top of page

Fotografie Website erstellen: Der perfekte Aufbau und alles was du wissen solltest


Du stehst vor der großen Herausforderung eine Fotografie Website für dein Business zu erstellen? Okay, lass uns alles durchgehen, was du brauchst, damit deine Website ein Erfolg wird.


Das werden wir besprechen:


  1. One-Page-Website oder mehrseitige Website?

  2. Brauche ich Unterseiten und wenn ja, welche?

  3. Wie baue ich die einzelnen Seiten inhaltlich auf?

  4. Was schreibe ich auf meiner Website?

  5. Zeige ich meine Preise und Pakete?

  6. Wie viele Bilder sollte ich auf die Website packen und welche Auflösung/Größe sollten die Bilder haben?

1. One-Page-Website oder mehrseitige Fotografie Website?


Du kannst zwischen einer One-Page-Website und einer mehrseitigen Website wählen.

Eine Onepager-Website empfehle ich dir, wenn du dich auf ein Themengebiet in der Fotografie spezialisiert hast, z.B. Hochzeitsfotografie, Familienfotografie oder Businessfotografie. Sobald du mehrere Themen abdeckst, empfehle ich dir eine mehrseitige Website. Hier kannst du deine Dienstleistungen einfach viel genauer beschreiben.


2. Brauche ich Unterseiten und wenn ja, welche?


One-Page-Website:  Deine Inhaltsseite (Home/Startseite) + Datenschutz und Impressum. Ggf. eine Kontaktseite, falls du das Kontaktformular nicht auf der Inhaltsseite einfügen möchtest.

Mehrseitige Website:

  • Startseite

  • About-Seite

  • Leistungsseite: Wenn du mehrere Leistungen anbietest wie Hochzeitsfotografie, Familienfotografie etc., kannst du dir überlegen, für jede Leistung eine eigene Unterseite anzulegen.

  • Galerie/Portfolioseite: Wenn du mehr Bilder zeigen willst, kannst du eine Galerie-Seite einrichten.

  • Kontaktseite

  • Impressum & Datenschutz

Keine Lust deine eigene Fotografie Website zu erstellen?

Dann hole dir eins unserer Website-Template. Das Design und der Aufbau steht, du musst die Vorlage einfach nur noch mit deinen Inhalten füllen. Du brauchst dazu keine Vorkenntnisse. Bei kauf erhältst du von uns eine Videoanleitung kostenlos dazu.


Website Vorlage für WIX Studio. Einfach und schnell eine eigene Website erstellen | Finkenberger Design Studio


2. Wie baue ich die einzelnen Seiten inhaltlich auf?

Startseite Aufbau

Start der Seite / Header :  Die Hauptbotschaft der Seite klar und prägnant kommunizieren.

Beispiel: "Authentische Fotografie, die bewegt"

Subline: "Professionelle Hochzeitsfotografie aus Hamburg"

Abschnitt 1: Allgemeiner Text über Deine Dienstleistung

  • Beschreibe deine Dienstleistung oder dein Produkt in einem prägnanten Absatz.

  • Verwende eine klare und ansprechende Sprache, um die Vorteile und den Mehrwert für deine Kunden hervorzuheben.

Abschnitt 2: Mission

  • Erläutere die Mission oder den Zweck deiner Dienstleistung oder deines Fotografie Business


Abschnitt 3: About Text

  • Stelle dich kurz vor und verlinke für mehr Informationen auf deine About-Seite.

Abschnitt 4: Leistungen auflisten mit Beschreibung

  • Liste deine Hauptleistungen oder Produkte auf und füge eine kurze Beschreibung hinzu (1-2 Sätze).

  • Füge einen Call-to-Action (CTA/Button) hinzu, der die Besucher dazu ermutigt, mehr über deine Dienstleistungen/Produkte zu erfahren. Der Button führt dann zur Unterseite, wo die jeweilige Leistung genauer beschrieben wird.

Abschnitt 5: X Schritte zur Zusammenarbeit

  • Gib klare Anweisungen darüber, wie Kunden mit dir in Kontakt treten und deine Dienstleistungen in Anspruch nehmen können. Erläutere zum Beispiel in 3 Schritten welchen Prozess sie durchlaufen werden, um mit dir zusammenzuarbeiten.

Abschnitt 6: Kontaktaufnahme

  • Biete eine freundliche Einladung zur Kontaktaufnahme an und erkläre, wie Kunden dich erreichen können.

  • Ermutige sie dazu, Fragen zu stellen oder weitere Informationen anzufordern. An dieser Stelle eignet sich auch ein Kontaktformular.

Leistungsseiten Aufbau

Einstieg in die Seite:

  • Überschrift: Die Hauptbotschaft der Seite klar und prägnant kommunizieren.

  • Subline: Kann dazu verwendet werden, die Hauptbotschaft weiter zu erläutern oder eine zusätzliche Information hinzuzufügen, sollte jedoch kurz und aussagekräftig sein.

Leistung allgemein beschreiben:

  • Erzähle, um was es geht, welche Vorteile es hat und für ist dein Angebot geeignet ist.

Leistung detailliert beschreiben

  • Beschreibe dein Angebot so genau wie möglich, sodass sich dein potenzieller Kunde ein Bild von deiner Leistung machen kann. Fordere auch hier durch einen Button zur Kontaktaufnahme auf.

Kunden-Testimonials einbauen

  • Füge echte Kundenstimmen ein, damit sich deine potenziellen Neukunden, von deiner Dienstleistung überzeugen können.


Beispielbilder zeigen

  • Dein Business lebt von Bilder, füge genug Bildmaterial ein, dass deine Arbeit perfekt widerspiegelt.

Prozess der Zusammenarbeit beschreiben:

  • Beschreibe den Ablauf der Zusammenarbeit, damit Kunden wissen, was auf sie zukommt (z.B. Kontaktaufnahme, Vorgespräch, Buchung etc.). Kunden fühlen sich sicherer, wenn die wissen, was auf sie zukommt.

Zur Kontaktaufnahme auffordern:

  • Fordere zur Kontaktaufnahme auf. Füge einen Button ein, der zum Kontaktformular führt.

FAQ:

  • Beantworte häufig gestellte Fragen. Dies beantwortet deinen potenziellen Kunden schon einiges vorab und dir spart es Zeit in der Kommunikation.

Portfolio Seite / Galerie

  • Füge hier deine schönsten Bilder ein, die du mit deinen potenziellen Kunden teilen möchtest.

Kontaktseite

  • Schreibe einen kurzen Text und erwähne, dass du dich über eine Anfrage freust. Gib auch an, innerhalb welcher Zeit du dich zurückmeldest.

  • Füge ein Kontaktformular ein.

Datenschutz und Impressum

  • Diese Seiten sind Pflicht und gehören zu jeder Website. Am besten packst du diese Seiten in den Footer, so sind sie über alle Unterseiten aufrufbar. Impressum und Datenschutzerklärung kannst du dir über e-recht24 generieren lassen.

4. Was schreibe ich auf meiner Website?

Inhalte

  • Über mich: Erzähle deine Geschichte und warum du Fotografie liebst.

  • Leistungen: Beschreibe deine Dienstleistungen klar und detailliert.

  • Referenzen/Testimonials: Zeige, was andere über deine Arbeit sagen.

  • Kontakt: Mache es den Besuchern einfach, dich zu erreichen. Schreibe deine Texte so, als würdest du mit deinen besten Freunden kommunizieren. Fotografie kann sehr nah und intim sein. Nicht jeder steht gerne vor der Kamera. Zeig dich also nahbar. Das macht dich sympathisch.

4. Zeige ich meine Preise und Pakete?

Ich empfehle dir deine Preise auf der Website zu kommunizieren. Bzw. "ab" Preise zu nennen. Denn somit weiß der Kunde direkt, ob er sich dein Angebot leisten kann oder nicht. Der Kunde wird nicht enttäuscht und du bekommst nicht reihenweise Absagen, weil du zu teuer bist.

5. Wie viele Bilder solltest du auf deine Fotografie Website packen und welche Auflösung/Größe sollten die Bilder haben?

Als Fotograf sind Bilder unverzichtbar, denn sie spiegeln deine Arbeit am besten wider. Lade so viele Bilder wie möglich hoch, aber achte darauf, dass die Website nicht zu langsam wird.

Bildgröße: Maximal 1500 px an der jeweils längsten Seite. Dateigröße: Maximal 250 kb pro Bild.


Hier ein Screenshot, wie ich meine Bilder aus Lightroom exportiere.

Bildgröße für Fotografie Website | Finkenberger Design Studio


Mit diesen Tipps und Anleitungen solltest du gut gerüstet sein, deine eigene Fotografie Website zu erstellen, die potenzielle Kunden begeistert und dein Business voranbringt. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg!

Deine Juliane


 


Keine Lust deine eigene Fotografie Website zu erstellen?

Dann hole dir eins unserer Website-Template. Das Design und der Aufbau steht, du musst die Vorlage einfach nur noch mit deinen Inhalten füllen. Du brauchst dazu keine Vorkenntnisse. Bei kauf erhältst du von uns eine Videoanleitung kostenlos dazu.



Website Vorlage für WIX Studio. Einfach und schnell eine eigene Website erstellen | Finkenberger Design Studio



Comments


bottom of page